musikwerkstudio.de Analogoffensive Musik

Analogoffensive Musik

Analogoffensive Musik post thumbnail image
Analogoffensive ist #Kulturoffensive

Offszene, Kulturcafés, Kunst-, Musik- und Kulturräume, Bürgerinitiativen unterschiedlichster Art etc sind allesamt basisdemokratische Initiativen, die der FINANZIELL DIGITALEN AGENDA der Vereinzelung, Entsubjektivierung und Spaltung eine Art #Analogoffensive emanzipatorischer, solidarischer und kreativer Selbstentfaltung gegenüberstellen.

Mein Dank gilt dem Deutschen Musikrat, der das Projekt bzw die Projekte während der Coronaeinschränkungen bis 2022 durch ein Künstlerstipendium gefördert hat.

Ohne dieser finanziellen Unterstützung wären Orga, Koordination, Dokumentation und Veranstaltung der interkulturellen Musiktreffs „Analogoffensive“ mit ihren wechselnden Themenschwerpunkten, wie Rumba-Samba-Percussion und/oder polyphonem Gesang (chor22) zB von Rainbowliedern etc, nicht möglich gewesen:

Interkultureller Musiktreff siehe auch: https://interkultureller-musiktreff.de/ , „Chor 22“ und Rumba-Samba-Percussion

Mein Dank gilt auch den Semi- und Profi- Musikerinnen und Musikern Elise, Mirka, Katharina, Rasha, Dmitry, Konstantin, Houssam, Basil, Mohamed, Jörn, Oli, Erik etc, die durch ihre Mitwirkung das Zusammenspiel auch mit den Musikenthusiasten*innen förderten.

Leider gibt es seit 2023 keinerlei Förderung mehr. Fast alle Förderprogramme wurden nach Corona eingestellt und der aufwendige Förderantrag beim Musikfonds hatte leider kein Erfolg. Spendenkonto siehe Impressum

Seit den kühlen Herbsttagen machen wir lagerfeuermusik. Mostafa und Hilmar haben dazu große Mengen an Brennholz auf dem Sperrmüll gesammelt und Dank Mostafa Shirazy gibt es unzählige Videos (viele von denen, die in unserer WhatsApp Gruppe geteilt werden, habe ich noch nicht einmal gesichtet) – im Folgendem nur eine Spontanauswahl:

Bei Interesse bitte einfach anrufen oder mailen: Kontakt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert