(c) 2008 erste fotos

Musikerkundung, Bandworkshop & Trommelevent? siehe Studioevent Orientcrash - Transcultural Musician Meeting

Nächster Termin: Donnerstag, 31.08. 19 bis 21 Uhr!
Der interkulturelle Musiktreff findet jetzt im Welcome Center Düsseldorf statt. Refugees welcome! Dort hat am 30.10.16 ein erstes Treffen stattgefunden. Ohne Koordination und Unterstützung durch das engagierte Team des Welcome Center wäre das Projekt so nicht zustande gekommen! Besten Dank! Es gibt auch schon erste Anfragen für Auftritte!



Eltern-Kind-Workshop / musikalische Früherziehung

In allen Kulturen wird seit jeher mit und für Babys gesungen und getanzt. Sprachmelodie und Rhythmus sind natürlich und dem Baby schon vor der Geburt vertraut. Lieder und Verse helfen zu beruhigen, zu motivieren und regen an. Wissenschaftliche Erkenntnisse belegen die positive Wirkung der Musik auf die frühkindliche Entwicklung. Im Kleinkindalter unterstützen Singen und körperlicher Ausdruck die Sprachentwicklung und die Sensibilisierung des Gehörsinns- der Grundstein für Musikalität wird gelegt. Neben der rhythmischen Erziehung erfahren die Kinder ein soziales Taktgefühl. Aufeinander hören, miteinander bewegen, sich zurücknehmen oder den Mut haben eine tragende Rolle zu spielen ist für das gemeinsame Musizieren notwendig, damit jeder Einzelne ein schönes Erlebnis hat. Wir wollen uns Zeit nehmen viele Lieder, Reime, Tänze, Klänge und Spiele kennen zu lernen. Durch eine anregende musikalische Atmosphäre können (Groß)Eltern und Kinder die Freude am Musizieren in der Gruppe erleben und das Vertrauen in die eigene Stimme und Musikalität stärken.

Anmeldung per Mail oder Kontaktformular



Workshop im Bereich Musik / Musiktherapie:

"Tuten und Blasen" - instrumental-vokale Improvisation
auf diversen Instrumenten: Percussion-, Tasten-, Blas-, Schlag-, und Saiteninstrumenten

Musikalische Vorkenntnisse sind willkommen, aber nicht erforderlich. Für Musikbegeisterte ohne Vorkenntnisse stehen unterschiedliche Perkussionsinstrumente wie Bongo, Conga, Djembé, Balafon, Cajón und diverse Klanghölzer und Shaker zur Verfügung. Außerdem stehen zum improvisieren bereit: Trompete, Posaune, verschiedene Flöten, Klavier, Akkordeon, Bass, Gitarre, Mandoline, Violine und Saz. Weitere Instrumente können gerne mitgebracht werden.
Der Workshop wird angeleitet von Benno Klissenbauer, hauptberuflicher Studiomusiker, Musikpädagoge und Musiktherapeut.
Musik ist ein einzigartiges Sprachrohr zum Ausdruck emotionaler Befindlichkeit. Die im Improvisationsspiel aufgedeckten Emotionen können in der Gruppe gemeinsam empfunden, reflektiert und ggf. positiv gewendet werden. Musik ermöglicht unter den Bedingungen ungezwungener Kommunikation Momente der Ekstase, des Flow, des synergetisch- ganzheitlichen Erlebens. Nicht zuletzt vermag sie so die Offenlegung von Verborgenem - die Offenbarung von Stimmigkeit und Authentizität. Sich einlassen auf freie Improvisation kann ungeahnte Ressourcen wecken und somit die Lebensqualität steigern.

Weitere Infos per Mailoder Kontaktformular

Im Auftrag der Diakonie Düsseldorf werden seit April 2009 im musikwerkstudio.de Musiktherapeutische Workshops angeboten: Percussions-Workshop für Anfänger/innen und "POP-und-ROCKmusik-Workshops - für Anfänger/innen und Fortgeschrittene" (Do. von 14-16 Uhr / Fr. 15-17 Uhr). Diese Workshops sind kostenlos und frei zugänglich für Menschen, die aufgrund psychischer Beeinträchtigung und/oder Suchtproblematik seitens der Diakonie Düsseldorf betreut werden. Die Anmeldung läuft in der Regel über den/die persönlichen/e Betreuer/in.

Ein weiterer von mir gecoachter musiktherapeutischer "POP-und-ROCKmusik-Workshop - für Anfänger/innen und Fortgeschrittene" findet mittwochs in der Zeit von 13 bis 16 Uhr statt - und zwar in den Räumlichkeiten der Arbeits- und Ergotherapie der Graf-Recke-Stiftung. Weitere Infos und Anmeldung unter Link

Aus den Workshops sind erfolgreiche Auftritte auf Sommerfesten und Weihnachtsfeiern hervorgegangen. Hier ein par Liveaufnahmen und Mehrspursessions: Warm Up

disclaimer